Du hast Dich entschieden Taucher zu werden?

Dann solltest du auch bald über eine eigene Ausrüstung nachdenken. Denn wenn man sich im Urlaub oder auch daheim ständig alles leihen muss, wird das auf die Dauer ganz schön teuer. Für den Grundtauchschein kannst Du Dir Flasche, Jacket und Lungenautomat erst mal bei uns kostenlos ausleihen, ABC Taucherausrüstung musst Du selbst mitbringen.

Folgende Gegenstände gehören zur Grundausstattung eines Tauchers:

  • ABC Taucherausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
    Die ABC-Ausrüstung solltest Du Dir bereits während der Ausbildung zulegen. Eine gut sitzende Tauchmaske ist die Grundvoraussetzung für entspanntes und sicheren Tauchen. Auch beim Schnorchel lohnt sich eine hochwertigere Variante. Dein Zahnfleisch freut sich über weiches Silikon am Mundstück. Bei den Flossen sollte man auf den Härtegrad achten. Je härter die Flossen, desto schneller kommt man voran – desto anstrengender kann die Fortbewegung aber auch sein. Achte auf einen weichen Schuh, der die Haut an Spann, Hacken und Zehen schont.

 

  • Tauchcomputer
    Ein eigener Tauchcomputer sollte das nächste Teil auf Deiner Einkaufsliste sein, denn er sorgt für Deine Sicherheit beim Tauchen. Du solltest Dich mit dem Modell Deiner Wahl gut vertraut machen, damit Du unter Wasser sicher damit umgehen kannst. Tauchcomputer sind heutzutage gar nicht mehr so teuer und schon die Basisausführungen reichen für den durchschnittlichen Taucher völlig aus.

 

  • Tarierjacket (BCD)
    Ein Jacket sollte gut zu Deiner Körpergröße und Deinem Körperumfang passen – keine falsche Eitelkeit in dieser Angelegenheit. Es gibt eigentlich für jedes Bedürfnis eine besondere Ausführung. Praktisch ist, wenn man z.B. sein Tauchblei darin verstauen und damit auf einen Bleigurt verzichten kann. Wenn Du viel reist, lohnt sich vielleicht ein spezielles Reisejacket, das man sehr klein zusammenfalten kann. Preise zu vergleichen und auf einen Schlussverkauf zu warten ist auf jeden Fall empfehlenswert.

 

  • Lungenautomat mit Oktopus
    Der Lungenautomat, auch Atemregler genannt, reduziert das Atemgas aus Deiner Tauchflasche auf den Umgebungsdruck. Der sogenannte „Oktopus“  ist das Ersatzgerät für den Notfall. Den bezeichnenden Namen hat das System erhalten, weil es mit Atemreglern, Finimeter und Inflatorschlauch für das Tarierjacket wie eine kleine Krake aussieht. Für den Lungenautomaten gilt dasselbe, wie für das Tarierjacket: Preise vergleichen lohnt sich! Vielleicht erkundigst Du Dich auch bei Deinen VereinskollegInnen, ob sie Dir einen empfehlen können.

 

  • Tauchanzug, Kopfhaube, Handschuhe, Füsslinge
    Die Anschaffung eines Tauchanzugs hängt von Deinen Bedürfnissen ab. Gehst Du nur in den Tropen auf geringer Tiefe tauchen, reicht Dir vielleicht schon ein 3 mm Neopren-Shorty.
    Tauchst Du auch in regionalen Gewässern, solltest Du Dir eine wärmere Variante zulegen. Bei den Tauchanzügen gibt es die Unterscheidung Nass-, Halbtrocken- und Trockentauchanzug in verschiedenen Stärken und Materialausführungen. Haube, Handschuhe und Füßlinge sind in unseren Breitengraden unverzichtbar.
    Nimm Dir für die Kaufentscheidung auf jeden Fall Zeit. Über unser schwarzes Brett im Clubheim findet man regelmäßig faire Angebote.

 

  • Pressluftflasche, Bleigurt, Blei
  • Tauchtasche, Transportbox, weiteres Zubehör (Kompass, Tauchlampe, Safety Boje, Tauchmesser, DIN Adapter, Unterwasserkamera usw.)